Erste Online Mitgliederversammlung

Corona hat eine normale Mitgliederversammlung leider nichtzugelassen. Trotzdem war es uns wichtig mit unseren Mitgliedern in Austausch zu treten. So haben wir erfolgreich am 19. März die erste online Mitgliederversammlung unserer Geschichte abgehalten.

Etwas ungewohnt war es schon, aber letztlich haben wir es geschafft, dass alle die teilnehmen wollten auch im eingewählt waren. Danke an alle, die auch über diesen Weg teilgenommen haben! Trotz Corona konnten wir unsere Mitgliederzahl stabil halten, ebenso unsere Finanzen.

Größte Themen der Diskussion waren die Möglichkeit zur Bildung einer Damenmannschaft, die Auswirkungen durch Corona und als Reaktion die Option zum Umbau ein Teil unserer Plätze auf einen ganzjährig bespielbaren Belag. Insbesondere zum letzten Thema werden wir uns verschiedene Optionen anschauen, und unsere Mitlglieder anschließend über die Möglichkeiten informieren.

Bei den Terminen werden wir anhand der Infektionslage flexibel bleiben müssen. Wir planen die Plätze wieder Ende April eröffnen zu können, ab Juni ist die Medenrunde angesetzt. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten!

Medenrunde hat begonnen

Heute hat die Medenrunde für unsere Knaben 16 und die Herren begonnen. Die Knaben 16 haben leider gegen Lengfeld 6:0 verloren – kopf hoch Jungs! Dafür haben die Herren ebenfalls gegen Lengfeld an einem umkämpften Tag mit 5:4 gegen Lengfeld gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Corona Update

Der Freistaat hat am Freitag bekanntlich weitere Lockerungen beschlossen – Grundsätzlich können Umkleiden unter Einhaltung und Überwachung eines vom Verein zu erstellenden Hygienekonzeptes geöffnet werden.

Wir haben das im Vorstand intensiv diskutiert, sind aber zu dem Entschluss gekommen, die Umkleiden für die Allgemeinheit weiter geschlossen zu halten. Wir können aktuell die Erstellung des Konzeptes gewährleisten und schon gar nicht deren Einhaltung überwachen. Wenn jemand dazu gute Ideen hat, kann er gerne auf uns zukommen.

Übergangsmedenrunde geht bald los!

Auch wenn es in diesem Jahr nicht um Auf- und Abstieg geht – die Spieltermine für die Übergangssaison wurden jetzt fixiert. Für uns geht as am Samstag, 20.06. lost. Wir haben zwar nicht mehr alle Mannschaften gemeldet, sind aber noch mit den Knaben 16, Herren 1 und 2 sowie den Herren 60 am Start.

Alle Spieltermine findet Ihr auf unserer Vereinsseite beim BTV: https://www.btv.de/de/mein-verein/vereinsseite/tg-hoechberg.html

Hygiene- und Verhaltensregeln angepasst

Wir haben unsere Hygiene- und Verhaltensregeön an die aktuelle Situation angepasst. Im Kern ändert sich für uns noch nichts:

  • Die Umkleiden bleiben bis mind. 14.6. weiterhin geschlossen. Die Toiletten an der Gaststätte sollten inzwischen aber offen sein
  • Wir sind verpflichtet eine Dokumentationsnachweis über die Aufenthalte auf der Anlage zu führen (ihr kennt das bestimmt aus den Restaurants). Wir werden zur Dokumentation die Buchung aus dem System verwenden, so dass eine gesonderte Dokumentation entfällt. Wichtig ist nur weiterhin: Alle Spieler/-innen sind im Buchungssystem einzutragen. Beim Spiel mit Gästen müssen sich diese dazu vorher registrieren.

Das Warten hat ein Ende!

Das Warten hat ein Ende!

Ab morgen (Montag, 11.05.) dürfen wir wieder unter Auflagen das Tennisspiel auf unserer Anlage zulassen!

Konkret bedeutet dies, dass die Regelungen in der „Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ ab dem kommenden Montag, 11. Mai Gültigkeit haben. Nach wie vor ist in Paragraph §9 der Verordnung der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten, hierzu gehört glücklicherweise Tennis, unter folgenden Voraussetzungen:

  • Spielen ist ausdrückling nur mit vorheriger Reservierung über unser Online-Buchungssystem courtbooking erlaubt!
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung des Einzelspiels wird ausdrücklich seitens des Vorstandes empfohlen, beim Doppelspiel sind unbedingt die Abstandsregelung beachten
  • kontaktfreie Durchführung
  • Die Umkleiden bleiben vorerst geschlossen. Lediglich die Gerätekammer lässt sich über die mit der Einladung zur Mitgliederversammlung versendeten PIN öffen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen. Wir haben Desinfektionstücher in die Gerätekammer gelegt, damit Ihr Eure Hände vor und die Steuereinheit der Beregnungsanlage nach Benutzung desinfizieren können
  • keine Zuschauer
  • beim  Betreten  der  Anlage  ist  von  jeder  Person  ab  sechs  Jahren  eine  Maske mitzuführen und im Bedarfsfall aufzusetzen

Wir haben dazu an den Türen zu den Plätzen und denr Terrasse auch die Hygiene- und Verhaltensregeln des BTVs ausgehängt, auf denen die oben stehenden Voraussetzungen beruhen. Diese sind unbedingt einzuhalten!

Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail: 
  
https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf 
  
Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung ist ein wichtiger Startschuss für die Wiederaufnahme des Sports. Dies ist eine sehr gute Nachricht für unsere Sportgemeinschaft und ein wichtiger Beitrag für die gesundheitsfördernde Funktion des Sports in unserer Gesellschaft. Endlich können wir wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen. 

Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass auf Tennisanlagen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden. Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.

PS: Folgende Information des BTV bezüglich des Infektionsrisikos durch Tennisbälle geben wir gerne weiter:
Gegenüber der Agentur DPA erklärte die deutsche Virologin Melanie Brinkmann, die Vorstellung sei absurd, das Virus könne durch einen Tennisball übertragen werden. «Ich sehe beim normalen Umgang mit einem Tennisball kein Problem», sagte die Expertin vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, «zumindest unter der Voraussetzung, dass die Spieler nicht kräftig auf den Ball spucken und diesen dem Gegner in den Mund werfen.» Zum selben Urteil kommt auch das Universitätsklinikum für Kinder- und Jugendmedizin in Frankfurt, bei denen der DTB eine diesbezügliche Anfrage gestellt hat.
>>Offizielle Stellungnahme Prof. Dr. med. Stefan Zielen (ext. Link)

Lust mit Tennis zu starten?

Noch sind wir im Corona-Shutdown – zumindest im kleinen Kreis wird es aber hoffentlich bald wieder möglich sein auch im Verein Sport zu treiben. Tennis ist gerade in diesen Zeiten ein idealer Sport. Ausreichend Platz und Abstand sind vorhanden und sowie viel Bewegung an der frischen Luft.

Ihr wollt auch mit Tennis starten oder seid Euch noch nicht ganz sicher? Ihr wisst nich wen ihr mit Fragen ansprechen könnt? Da leider die große Saisoneröffnung mit Schnuppertraining dieses Jahr ausfallen muss, finden wir gemeinsam mit Euch Lösungen oder die richtigen Kontakte. Meldet Euch bei uns.

Corona-Informationen

Corona-Informationen

Im Anbetracht der Lage haben auch wir uns dazu entschlossen, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Das Wintertraining ist damit beendet. Inwieweit Corona auch Auswirkungen auf die am 25. April eingeplante Saisoneröffnung und den Start des Sommertrainings haben wird, werden wir im Laufe des Aprils prüfen. Hier werden wir alle relevanten Informationen kommunizieren!

Bis dahin: Bleibt gesund! Und haltet Euch an die Empfehlungen und Vorgaben zur Vermeidung von Sozialkontakten. Auch wenn es schwerfällt – es ist notwendig!

Update 19.04.2020: Die ersten Bundesländer erlauben zeitnah Vereinssport im Tennis unter gewissen Rahmenbedinungen wieder. Sobald Bayern dabei ist werden wir darüber informieren. Was bedeutet das für uns:

  1. Wir werden dieses Jahr auf eine große Saisoneröffnung verzichten. Die Plätze sind instandgesetzt und werden von David gewässert und gewalzt. Die Plätze sind bereits in einem guten Zustand. Da es beim Tennis ähnlich wie beim Golf relativ einfach ist, Mindestabstände etc. einzuhalten, sind aktuell der DTB und die Landesverbände bereits im Austausch mit der Politik. Daher bin ich vorsichtig optimistisch, dass zumindest Einzel unter Einhaltung gewisser Einschränken in nicht allzuferner Zukunft möglich sein werden (In Österreich ist dies bspw. inzwischen wieder möglich). Wie dies dann ggf. für uns konkret aussieht und ab wann dies möglich sind wird, werden wir sobald es Konkretes gibt kommunizieren.
  2. Das Jugendtraining wird auch erst mit Platzöffnung starten können. Um vorbereitet zu sein ist Alex dennoch bereits dabei mit den Eltern und den Trainern einen Plan zu erstellen. Welche Rahmenbedingungen dabei eingehalten werden müssen werden wir dann rechtzeitig mitteilen. Ich bin skeltisch ob 4er-Trainings wie bisher bekannt möglich sein werden. Wir sind aber schon dabei uns Lösungen dafür zu überlegen (bspw. in 2er Gruppen a 30min oder auf zwei Plätzen zu Nebenzeiten,…)
  3. Unsere Trainer leiden natürlich unter dem aktuellen Trainingsstopp, da einkalkulierte Stunden fehlen. Vom Vorstand würden wir uns freuen, wenn ihr ab Trainingsstart ihre Angebote soweit möglich nutzt und sie dadurch mit unterstützt! Kontaktdaten bekommt Ihr gerne von uns.
  4. Da Großveranstaltungen bis 31.08. verboten sind, werden wir leider auch auf das Marktfest verzichten müssen.

Update 21.03.2020: Der BTV hat den Start der Medenrunde bereits auf Anfang Juni verschoben. Alle Informationen des BTV findet ihr hier: https://www.btv.de/de/aktuelles/corona.html